Fernglas kaufen: 5 Top Modelle im Test

Feldstecher kaufenFernglas kaufen leicht gemacht: Finden Sie jetzt das ideale Fernglas für Ihren Gebrauch in hoher Qualität und zu günstigen Preisen.
 
Vielleicht kennen Sie diese Situation: Sie möchten ein Fernglas kaufen, jedoch können Sie sich nicht so recht entscheiden, da die Auswahl an verschiedenen Ferngläsern riesig und beinahe komplett unübersichtlich ist.
 
Deshalb haben wir in diesem Test, aus den hunderten Angeboten qualitativ hochwertige und gut bewertete Ferngläser für Sie herausgefiltert.

Fernglas kaufen Test: Olympus 118760 mit Tasche

Feldstecher kaufenDas Olympus 118760 10 x 50 DPS-I mit Tasche erweist sich dank seines 65 Grad breiten Sichtfeldes am besten für Naturbeobachtungen, kann aber auch bei Rennsportveranstaltungen genutzt werden.

Es ermöglicht aufgrund seiner breiten Linse das Auffinden sich schnell bewegender Ziele.

Fünf Linsenelemente stehen in drei Gruppen zusammen und erzeugen eine klare, plastische Sicht. Das Olympus 118760 ist mit einem großen Fokussierrad in der Mitte ausgestattet. Dadurch ist das Scharfstellen innerhalb weniger Augenblicke möglich.
 
Olympus 118760 ist griffig ist und lässt sich über einen eingearbeiteten UV-Filtersich fein einstellen. So werden die Augen auch bei langen Beobachtungen selbst bei starkem Sonnenschein schont.
 
Die Anpassung des Augenabstandes kann durch die Änderung des Okularabstandes angepasst werden. Das Fernglas ist mit einer Stativschraube ausgestattet, welche von Werk mit einer Kappe versehen ist und das Fernglas vor Staub schützt.
 
Selbst Träger einer Gleitsichtbrille können das Fernglas ohne Einschränkung nutzen. Eine abweichende Dioptrie Einstellung kann am rechten Okular vorgenommen werden.
 
Details:
 
-Integrierte Dioptrienkorrektur am rechten Okular
-Weitwinkeloptik
-50 Millimeter Linse zur Verfolgung schnell beweglicher Objekte
-Eindrucksvollere Panorama Beobachtungen durch 30% größeres Sehfeld
-Robuste und hochwertige Verarbeitung
-auch für widrigere Umgebungsbedingungen geeignet
-Mehrfach vergütete Linsen für ein Maximum an Kontrast und Helligkeit
-Gewicht 855 g
-Filter bietet Schutz vor UV-Strahlen
 
Fazit:

Olympus 118760 hat ein Gewicht von 853 Gramm, liegt jedoch trotzdem gut in der Hand. Das Olympus Fernglas in den Linsenweiten 7 mal 35, 8-16 mal 40 sowie 10 mal 50 erhältlich und jede Ausführung wird mit Tasche, Trageriemen und Reinigungstuch geliefert.

Die Tasche verfügt außerdem über einen Schulterriemen. Das Olympus Fernglas kaufen aufgrund der hohen Qualität auch viele professionele Anwender wie Jäger, Wildhüter und Landwirte. Die 2 Jahre Garantie beweist das sich das Olympus Fernglas bewährt hat.
 
 
Fernglas kaufen Test: Accu Buddy Fernglas
Accu Buddy Fernglas
Accu Buddy Fernglas im Test 2017

 

Bei dem Accu Buddy Fernglas handelt es sich um ein kleines und sehr leichtes Doppelfernglas im Taschenformat in Schwarz.

Mit seiner 12-fachen Vergrößerung und 26 Millimetern Objektivdurchmesser sorgt es für gestochen scharfe Sicht auch auf große Entfernungen.

Die beiden Okulare sind mit Scharnieren und einem Mittelteil miteinander verbunden. So ist das Fernglas nach dem kaufen sofort einsatzbereit. Mit seinem Gewicht von gerade einmal 231 Gramm zählt das Fernglas zu den Leichtgewichten unter den Ferngläsern.
 
Durch die in der Mitte angebrachte Schärfeeinstellung ist das Fernglas kinderleicht zu bedienen und selbst Brillenträger können dieses Fernglas nutzen, da der Dioptrie Ausgleich in Bereichen von +/- 3 Dioptrien möglich ist.
 
Das Accu Buddy Fernglas ist wasserdicht und wird mit Aufbewahrungstasche, Handschlaufe und Reinigungstuch geliefert. Wie alle von uns vorgestellten Ferngläser verfügt auch das Accu Buddy über eine Dioptrie Korrektur am rechten Okular.

 

Details:

-Extra leichtes Doppelfernglas mit 231 Gramm im Taschenformat

-Mit 12-facher Vergrößerung ideal für Reisen und Wanderungen

-Dioptrieausgleich am rechten Okular von +/- 3 Dioptrien möglich
-Mehrschichtige Linsenanordnung verhindert Reflexionen
-Ideal für Kinder und Brillenträger
 

Fazit:

Accu Buddy FernglasWenn Sie auf der Suche nach einem praktischen Begleiter für Wanderungen, Ausflüge, Reisen und Konzertveranstaltungen sind, welcher nicht viel Platz braucht und einfach in der Handhabung ist, empfehlen wir das Accu Buddy Fernglas.

Die Vorteile von Accu Buddy sind sein geringes Gewicht, einfache Bauweise und angenehme Optik. Eine mehrschichtige Linsenanordnung verhindert die Bildung von Reflexionen innerhalb der Linsengruppierung und sorgt so für klare Sicht.
 
Das Bild ist hell und das hochwertige grün beschichtete BAK7 Optikglas gibt die Natur kontrastreich und farbtreu wieder.

Das Accu Buddy Fernglas auf Amazon.de ansehen

Fernglas kaufen Test: BH-1106 Black

Fernglas Test 2017Das BH-1106 Black beeindruckt durch seine rutschfeste und stoßsichere Gummiverschalung, in welche die beiden Linsenanordnungen eingefasst sind.

Die Verschalungen der beiden Okulare fügen sich in der Mitte zusammen. Dort befindet sich auch die Schraubverbindung für ein Stativ an der Vorderseite.
Das Fokussierrad mit präziserer Schärfeeinstellung befindet sich auf der Rückseite.
 
Die Dioptrienkorrektur kann am rechten Okular vorgenommen werden und durch spiralgestützte Augenlinsen ist das Fernglas für Brillenträger geeignet und erlaubt ein breites Sichtfeld.
 

Der Sichtbereich auf Entfernung wird vom Hersteller mit einer Länge 92,3 Metern auf eine Entfernung von 900 Metern angegeben. Das Fernglas wird mit einer hochwertigen Tragetasche, Reinigungstuch und Trageschlaufe geliefert, welche an der Unterseite des Fernglases angebracht werden kann.

Details:

– minimiert Reflexionen und erhöht die Lichtdurchlässigkeit
– robusten Bauweise und Stoßfestigkeit

– auch im Outdoorbereich einsetzbar

– Objektivtubus aus Magnesiumlegierung
– breites Sichtfeld
– Patentiertes präziseres Fokussierrad
– Dioptrienkorrektur am rechten Okular
– breites Sichtfeld (92,3 Meter bei 900 Metern)
– Mit Stickstoff gefüllte Linsenanordnung für zuverlässige Nebeldichtigkeit
 
Fazit:
 
Das BH-1106 Black passt durch seine griffsichere und rutschfeste Verschalung nicht mehr ganz in die Kategorie der sonst üblichen Kompaktferngläser jedoch überschreiten dessen Abmessungen von 59 x 23 x 49 Millimeter kaum die Dimensionen eines gebräuchlichen Kompaktfernglases.

 

Bei einem Gewicht von 615 Gramm kann das BH-1106 Black auch auf langeren Wanderungen mitgefuehr werden. Wenn Sie Wert auf eine stabile Verarbeitung und ein breites Sichtfeld legen, ist das BH-1106 Black fuer Sie perfekt geeignet.

Das Enkeeo 10X42 Kompakt Fernglas auf Amazon.de ansehen

Fernglas kaufen Test: Enkeeo 10 x 42 Kompakt 

Fernglas kaufen Test 2017Das Kompaktfernglas 10 x 42 aus dem Hause Enkeeo erweist sich durch sein großes Fokussierrad, das eine präzise Schärfeeinstellung ermöglicht und seine 42 Millimeter große Linse als neuartiges und innovatives Kompaktfernglas mit breitem Sichtfeld.

Dank seines Gewichtes von 615 Gramm lässt sich das Enkeeo 10 x 42 vielseitig einsetzen, bei Reisen über viele Stunden mit Sich führen und findet auch in der Handtasche oder dem Handschuhfach Platz.
 
Die mit FMC Grünfolie beschichteten BAK4 Dachkant Linsen bieten ausgezeichnete Farben und lebendige Details. Der Augenabstand lässt sich durch Änderung der mittig zusammengefügten Okulare leicht an verschiedene Träger anpassen und durch seine Dioptrienkorrektur am rechten Okular ist das Enkeeo 10 x 42 auch für Brillenträger geeignet.
 

Das Enkeeo 10 x 42 Fernglas verfügt über eine 10-fache Vergrößerung. Mit seinen 3,6 Millimetern Okular-Augenabstand kann das Fernglas auch unter erschwerten Bedingungen eingesetzt werden.

Details:

– 615 Gramm schweres Kompaktfernglas
– FMC beschichtete BAK4 Dachkant Linsen
– Griffsichere, Rutsch- und Stoßfeste Verarbeitung bietet Komfort
– Großes leicht zu bedienendes und präzises Fokussierrad
– Wasser- und nebeldicht
– Bietet Möglichkeit für Stativ Montage an der Vorderseite

Fazit:

Das 10 x 42 Kompaktfernglas von Enkeeo besticht durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Jagd, Reisen, Veranstaltungen sowie Tier- und Landbeobachtungen. Besonders große Menschen könnten Gefallen am Enkeeo 10 x 42 finden, da es als Kompaktfernglas mitunter auch mit nur einer Hand gehalten werden kann.

Das Enkeeo 10 x 42 Kompakt Fernglas auf Amazon.de ansehen

Fernglas kaufen Test: Dehlzer 10 x 42 BLK

Das im Jahr 2017 erschienene 10 x 42 BLK des britischen Herstellers Dehlzer gehört mit seinem Gewicht von 627 Gramm und seinen Abmessungen von 170 x 129 x 54 Millimeter zu den großen Brüdern der Kompaktferngläser.

Die Schärfeeinstellung beim BLK 10×42 erfolgt über ein großes und leicht zu erreichendes Fokussierrad das auf der Rückseite des Fernglases angebracht, umfasst werden kann.
 
Da die Verschalungen der beiden Okulare mittig miteinander verbunden sind, lässt sich der Augenabstand durch eine einfache Bewegung an verschiedene Nutzer anpassen.
 
Das Fernglas verfügt über eine Befestigung für einen Stativadapter sowie über hochwertige mehrmals beschichtete FMC und BAK4 Dachkant-Weitwinkellinsen mit einem reflexionsfreien Sichtfeld von 5,8 Grad. Dadurch wird eine klare Sicht über die Breite von 102 Metern bei einer Entfernung von einem Kilometer zum beobachteten Objekt ermöglicht.
 

Das BLK 10 x 42 ist aufgrund seiner Dioptrienkorrektur auch für Brillenträger geeignet und Wasser sowie nebeldicht. Das Fernglas wird in den Farben Schwarz und Militärgrün hergestellt und Dehlzer räumt seinen Kunden auch eine Geld-zurück-Garantie ein. Sollten Sie sich entscheiden dieses Fernglas zu kaufen so empfehlen wir den Kauf beim Hersteller.

Details:

– 627 Gramm bei einer Größe von 170 x 129 x 54 Millimeter
– Großes, leicht zu erreichendes Fokussierrad auf der Rückseite
– Schwarz oder militärgrüne Ausführung erhältlich
– Schutzklappen für Augenlinsen können am Fernglas befestigt werden
– Beschichtete BAK4 und FMC Linsen für verzerrungsfreie Sicht
– Sichtbereich  102 Metern auf eine Entfernung von einem Kilometer
– Wasser- und nebeldicht

– Stativadapter und Tragetasche im Lieferumfang enthalten

Fazit:

Das 10 x 42 BLK aus dem Hause Dehlzer erweist sich schon beim ersten Anblick als leichtes Fernglas für härteste Umgebungsbedingungen. Durch sein großes Fokussierrad ist das 10 x 42 BLK von Dehlzer präzise einstellbar und durch seine Dioptrienkorrektur am rechten Okular auch für Brillenträger geeignet.

 
Die Abdeckungen von Augen und Objektivlinsen können am Fernglas befestigt werden und sind somit kaum verlustanfällig. Von Haus aus wird das Dehlzer 10 x 42 BLK mit Tragetasche und Stativadapter geliefert.

Fernglas kaufen: Darauf sollten Sie achten

Vor dem Kauf ist es sehr wichtig, dass Sie auf das Gewicht, die Vergrößerung, das Sehfeld, die Austrittspupille und auf das Glas achten.
 
Diese fünf Faktoren sollten nach Möglichkeit sehr gut studiert werden, denn stimmt die Qualität dieser fünf Faktoren überein, dann haben Sie sich für ein gutes Fernglas entschieden.

Faktor 1 – Das Gewicht

Bevor Sie ein Fernglas kaufen, sollten Sie auf das Gewicht achten. Es gibt Ferngläser, dessen Gewicht die 200 Gramm Marke nicht übersteigt. Solche Ferngläser heißen: Pocket Ferngläser und dienen, wie der Name es schon sagt, dem Transport in der Tasche oder sogar der Hosen- oder Jackentasche.

Dann gibt es Ferngläser, die in der Astronomie eingesetzt werden. Das Gewicht solcher Ferngläser kann bis auf über zwei Kilogramm steigen.
 
Möchten Sie sich ein Fernglas kaufen, damit Sie mit diesem Wandern gehen können, dann sollten Sie darauf achten, dass das Gewicht die 1-Kilogramm-Marke nicht übersteigt. 

Sind Sie auf der Suche nach einem Fernglas, um beispielsweise Sterne oder Vögel zu beobachten, dann können Sie zu einem schweren Modell greifen, da sich diese ruhiger und stabiler in den Händen halten lassen.

Faktor 2 – Die Vergrößerung

Die Vergrößerung spielt ebenfalls eine sehr wichtige Rolle, da Sie schließlich mithilfe des Fernglases Objekte aus der Ferne beobachten möchten. 

Die Vergrößerung wird in der Regel zum Beispiel so angegeben: 10×50. Die erste Kennzahl gibt den Wert der Vergrößerung an. Die zweite Kennzahl bestimmt den Objektivdurchmesser, welches in Millimetern angegeben wird.
 
Der Wert der Vergrößerung gibt Ihnen an, wie Sie das Beobachtungsobjekt im Vergleich zum bloßen Auge sehen. Steht also eine 10 als erste Kennzahl, dann sehen Sie im Vergleich zum bloßen Auge ein Beobachtungsobjekt 10-mal größer.
 
Meistens findet man Ferngläser mit einer Vergrößerung von sieben- acht- oder zehnfach.
Denken Sie aber auch daran, dass allein die Vergrößerung nicht alles ist. Sie müssen auch das Fernglas ruhig halten können, ansonsten können Sie die Objekte nicht gut durch das Fernglas sehen.

Faktor 3 – Das Sehfeld

Man kann das Sehfeld ganz leicht errechnen. Dazu nimmt man die folgende Formel: Sehfeld = Okularsehfeld / Vergrößerung. Das Sehfeld wird in Meter bzw. als Gradwinkel angegeben. Möchten Sie die Werte umrechnen, dann müssen Sie wissen, dass ein Grad in etwa 17,5 Meter entspricht. Doch nicht alle wissen, was das Sehfeld überhaupt bedeutet.

Als Sehfeld bezeichnet man einen Abschnitt, den man in einem Abstand von 1000 m sehen kann. Steht zum Beispiel auf der Beschreibung des Fernglases 95/100, dann bedeutet das, dass Sie ein Gelände von 95 m in 1000 m Entfernung sehen können.
 
Achten Sie darauf, dass das Sehfeld ausreichend groß ist, wenn Sie sich schnell bewegende Objekte anschauen möchten. Zu solchen Objekten zählen fliegende Vögel, fliegende Flugzeuge, vorbeifahrende Autos oder zum Beispiel ein Fußballspiel.
 

Handelt es sich bei einem Fernglas um ein Sehfeld von 150 m, dann spricht man von Weitwinkel-Ferngläsern. Achten Sie immer darauf, dass das Sehfeld ausreichend groß ist, ansonsten droht die Gefahr, dass Sie alles wie aus einem Tunnel sehen.

Faktor 4 – Die Austrittspupille

Die Austrittspupille bezeichnet den Durchmesser eines Lichtbündels, welches aus dem Okular des Fernglases austritt und auf die Pupille des menschlichen Auges trifft. Man kann die Austrittspupille nach der folgenden Formel berechnen: Austrittspupille = Objektivdurchmesser / Vergrößerung.

 
Achten Sie darauf, dass die Austrittspupille groß ist, denn nur, so wird eine ausreichende Helligkeit der Abbildung, die Sie durch das Fernglas sehen, gewährleistet. Besonders, wenn Sie sich Objekte in der Dämmerung anschauen wollen, sollten Sie auf den Faktor der Austrittspupille achten.
 
Natürlich darf man den Faktor Mensch auch nicht vergessen. Sie können eine große Austrittspupille nur dann ganz ausnutzen, wenn Sie gute Augen haben. Auch Ihr Alter spielt eine entscheidende Rolle, denn die Austrittspupille verändert sich bei dem Menschen im Laufe der Zeit.
 
Der Mensch kann die Austrittspupille im Bereich von 2 und 7 mm nutzen. Somit können die Pupillen bei den jungen Menschen einen Durchmesser von bis zu 7 mm erreichen. Häufig liegt allerdings der Durchmesser der Pupille bei Menschen über 50 Jahren bei ungefähr 5 mm.
 
Kennen Sie Ihren Pupillen Durchmesser und dieser liegt bei beispielsweise 5 mm, dann können Sie sich ein Fernglas mit einer kleineren Austrittspupille kaufen. Ein solches Fernglas wäre leichter und somit auch praktischer, wenn Sie es immer dabei haben möchten.

Faktor 5 – Das Glas

Glas ist natürlich enorm wichtig bei einem Fernglas. Bei den Ferngläsern von mittlerer Größe muss sogar das Licht durch ein 12 cm dickes Glas. Aus diesem Grund ist es sinnvoll auf die Verarbeitung und die Qualität der eingesetzten Gläser zu achten.

Die am häufigsten verwendeten Glasmaterialien sind: Barium Kronglas (BaK-4) und Bor Kronglas (Bk-7). Die BaK-4 Gläser sind dafür bekannt sehr helle, detailreiche und farbtreue Bilder zu liefern. Allerdings gibt es kein perfektes Glas, welches für alle Anforderungen passt.

 
Jedes Glas hat seine eigenen Vorteile und auch Nachteile. Die Hersteller versuchen zwar den optimalen Punkt für alle Anforderung zu erreichen, allerdings wurde dieses Vorhaben noch nicht erreicht.
 
Des Weiteren ist die Kratzfestigkeit der Gläser bei einem Fernglas sehr wichtig. Sie müssen sich nur vorstellen, dass Sie das Fernglas öfters mit sich tragen werden und die Gläser somit vielen äußeren Einflüssen ausgesetzt werden.
 
Damit die Abnutzungserscheinungen nicht so schnell auftreten, sollten die Gläser eines Fernglases kratzfest sein.
 
Darüber hinaus darf man die Verarbeitung der Gläser nicht vergessen. Die Gläser müssen störende Lichtreflexionen verhindern oder zumindest minimieren. In diesem Punkt unterscheiden sich die billigen Ferngläser von den teuren sehe deutlich. Sind die Fernglaslinsen unvergütet, dann werden nur ungefähr 60 Prozent des Lichtes durchgelassen.
 
Hingegen kann man beobachten, dass die mehrfache Vergütung der Gläser, die Lichtstärke auf bis zu 95 Prozent steigert.
 
Fernglas Bauformen

 

Beim Fernglas kaufen stehen Ihnen grundsätzlich 2 Prismenmodelle zur Auswahl. Die beiden Bauformen werden als Porro-Ferngläser und Dachkant-Ferngläser bezeichnet.

Worin bestehen die Unterschiede zwischen den beiden Modellen?

Porro-Ferngläser…

sind die seit langem verwendeten klassischen Ferngläser. Der Vorteil eines Porrofernglases ist das sehr plastische, räumliche Sehen und ein relativ großes Gesichtsfeld. 

Dachkant Ferngläser…

haben eine Prismenform bei der Objektiv, Prismensatz und Okkular auf einer Geraden liegen. Der Vorteil gegenüber dem Porro-Fernglas ist die bessere Handlichkeit.

Besonders für kleine Hände ist das Dackant Fernglas ideal, ein weiterer Vorteil ist sein geringes Gewicht.

Bevor Sie ein Fernglas kaufen sollten Sie sich überlegen wofür Sie den Feldstecher benutzen wollen. Beide Bauformen ermöglichen einen realen Bildeindruck, jedoch in leicht besserer Qualität beim Porrofernglas. Dafür ist das Dachkant Fernglas leichter und handlicher.

Zu den Marine Fernglas Testberichten>>