Home / Taschenfernglas / Taschenfernglas Test 2018 – die 6 Top Modelle

Taschenfernglas Test 2018 – die 6 Top Modelle

Der Kauf eines Taschenfernglases gehört nicht zu den Dingen, die Sie „mal schnell nebenher“ erledigen. Denn gerade dieses Thema ist für Neulinge oft schwer verständlich und bei der Vielzahl an Modellen, ist es schwer den Überblick zu behalten.

Dazu kommen Fachbegriffe und viele verschiedene Hersteller. In diesem Artikel bekommen Sie Informationen zu verschiedenen Modellen und klare Tipps auf was Sie beim Taschenfernglas kaufen achten müssen.

Taschenfernglas Test Qualitätskriterien

Bei der Auswahl eines Taschenfernglases gibt es bestimmte Kriterien zu beachten. Relevant sind fünf, die für eine Entscheidung wichtig sind:

  1. Gewicht
  2. Glas
  3. Vergrößerung
  4. Sehfeld
  5. Austrittspupille

1. Das Gewicht

Im Allgemeinen reicht das Gewicht von Ferngläsern von weniger als 200 Gramm bis über 2 Kilogramm. Der Vorteil von schwereren Modellen ist, dass diese bei der Nutzung ruhiger zu halten sind.

Leichtere haben Vorteile im Transport und im mobilen Einsatz. Daraus ergeben sich verschiedene Nutzungsbereiche. So sind Taschenferngläser (Pocket Fernglas) geeignet, um diese am Hals oder am Gürtel zu tragen. Ihr Gewicht liegt zwischen 180 und 350 Gramm.

Die kleinen Ausmaße wirken sich positiv auf den Transport aus. So lassen sich manche Modelle zusammenklappen und in der Hose verstauen.

2. Das Glas

Bei einem Taschenfernglas muss das Licht durch rund sechs Zentimeter Glas hindurch. Daher ist es wichtig, dass die Glasverarbeitung höchsten Standards entspricht.

Mit dem Glas müssen alle anderen mechanischen und optischen Teile präzise verarbeitet sein.

Hinzu kommt die aufwendige Vergütung. Diese ist entscheidend für die Transmission und sorgt für eine Minimierung der Reflexe. Hier kann schnell ein Einfaches, von einem Spitzenglas unterschieden werden. Wichtig ist ebenfalls, dass die Gläser wasserdicht sind.

Anstatt mit Gummi sollte das Glas mit Naturkautschuk abgedichtet sein. Das beugt etwaigen Allergien vor.

3. Die Vergrößerung

Für nicht gerade wenige Käufer ist die Vergrößerung das Argument beim Kauf eines Taschenfernglases. Diese gibt an, um wie viel die beobachteten Dinge vergrößert beim Hindurchblicken erscheinen.

Üblich sind bei Pocket Ferngläsern die 8-fache und 10-fache Vergrößerung. Eine 10-fache Vergrößerung bedeutet, dass Sie das Beobachtete, das sich 100 Meter von Ihnen entfernt befindet, sehen, als wäre es 10 Meter vor Ihnen.

Höhere Entfernungen lassen sich ohne Hilfsmittel wie einem Stativ oder einem Bildstabilisator nicht mehr klar erkennen.

4. Das Sehfeld

Das Sehfeld ist die Fläche, die die Strecke vom linken zum rechten Okularrand in 1000 Meter Entfernung in Meter beschreibt. Dabei reicht es sich zu merken, dass je größer das Sehfeld ist, desto leichter lässt es sich orientieren.

Um für Brillenträger geeignet zu sein, muss das Taschenfernglas zwischen den Okularlinsen einen Abstand von mindestens 14 Millimetern haben. Damit ist ein Sehfeld von mehr als 80 Prozent optimal für den Blick mit einer Brille.

5. Die Austrittspupille

Die Austrittspupille bündelt das Licht in einer bestimmten Größe und projiziert das Bild auf den Sehnerv. Das bedeutet, das je größer die Austrittspupille ist, desto besser lässt sich das Taschenfernglas bei schlechtem Licht nutzen.

Taschenfernglas Einsatzmöglichkeiten

Dank der kompakten Größe lassen sich diese Pocket Ferngläser leicht bei (fast) allen Aktivitäten in der Natur mitnehmen.

Ob als Wanderer oder beim Spaziergang am Sonntag. Auch Hobby-Ornithologen können mit diesem schnell und flexibel auf Sichtungen reagieren.

Ebenfalls bietet es sich als nützlicher Begleiter für Campingtouren oder für Angler an, die ihren Fischgrund im Auge behalten wollen.

Dank des geringen Gewichtes können Jäger lange nach Wild Ausschau halten, ohne zu ermüden. Ebenfalls bietet die handliche Größe Vorteile bei kulturellen Events oder Sportveranstaltungen.

Taschenfernglas Test 1: Brigenius 8×21 Mini 

Frau schaut durch Fernglas im WaldDas Brigenius Mini ist ein Fernglas im Taschenformat. Mit dem zentralen Fokussiermechanismus koennen Sie schnell und präzise das im Blickfeld erscheinende Objekt scharf stellen und betrachten.

Dank seiner kleinen Größe ist es ebenfalls optimal für kleine Kinderhände geeignet.

Das geringe Gewicht sorgt für eine ermüdungsfreie Nutzung bei Groß und Klein.

Mit der kompakten Bauweise ist das Taschenfernglas ein Leichtgewicht und lässt sich unkompliziert zusammenklappen.

Damit passt es in Hosen- oder Jackentaschen und wird so zum praktischen Begleiter.

Aufgrund der 8-fachen Vergrößerung eignet es sich ebenfalls für Besichtigungstouren oder für die Beobachtung von Fußballspielen. Bei diesem Model wurde ein natürliches Gummimaterial verarbeitet, um einem Rutschen aus der Hand entgegenzuwirken.

Das Sehfeld beträgt beim 8×21 Mini Fernglas von Brigenius 1000 Meter zu 131 Metern. In der Dämmerung wird das Sichtfeld noch gut dargestellt.

Details:

• Vergrößerung: 8-fach
• Objektiv: 21 mm
• Gewicht: 181 g
• wasserdicht: nein
• zusammenklappbar: ja
• Abmessungen: 4,5 x 9,3 x 6,2 cm

Fazit

Das Brigenius Taschenfernglas ist hochwertig verarbeitet und verwendet BK-7 Prismen. Diese ermöglichen eine gute Lichtaufnahme und sind zusätzlich beschichtet, um eine bessere Optik sicherzustellen.

Besonders geeignet ist dieses zusammenklappbare Fernglas für Wanderungen oder Anfänger im Bereich der Ornithologie. So lassen sich aufgrund des geringen Gewichtes von gerade einmal 181 Gramm, Vögel und andere schnelle Objekte präzise beobachten.

Ein Einsatz des Brigenius 8×21 Taschenfernglas bei einer Safari oder beim Klettern ist möglich.

Brigenius TaschenfernglasObwohl es wie ein Kinderfernglas erscheint, ist eine Nutzung für Erwachsene durchaus gegeben.

Das Brigenius lässt sich praktisch um den Hals tragen oder am Gürtel befestigen.

Die optischen Eigenschaften sind der Preisklasse entsprechend sehr gut.

 

 

Jetzt auf Amazon ansehen

Taschenfernglas Test 2: Bresser Travel 10×25

Zwei Männer im Wald mit Bresser Taschenfernglas Travel 10 x 25Das Travel Taschenfernglas von Bresser ist ein platzsparendes Faltfernglas, das sich ideal als Wanderfernglas eignet.

Dank der Dachkantenprismen überzeugt es mit optischen Merkmalen wie der blauen Vollvergütung aller Linsen und Prismen.

Das Linsen- und Prismensystem besteht aus BK-7 Glas, das die Lichtdurchlässigkeit verbessert. Hierdurch ist eine Lichttransmission mit 75 Prozent gegeben.

Trotz der kompakten Fertigung ist ein Sehfeld von 100 Metern auf 1000 Meter gewährleistet.

Der Fernglaskörper ist gummiarmiert. So ist das Taschenfernglas griffig, liegt gut in der Hand und ist gegen Abrutschen gesichert. Eine Fokussierung wird über den Mitteltrieb ermöglicht. Dieser funktioniert leicht und präzise, sodass sich beobachtete Dinge schnell scharf stellen lassen.

Der Dioptrienausgleich stellt eine Nutzung durch Brillenträger sicher. Dabei ist dem deutschen Hersteller eine robuste Verarbeitung des Gehäuses ebenso wichtig, wie die genutzten Materialien, die kompromisslos ausgewählt sind.

Details: 

  • Vergrößerung: 10-fach
  • Objektiv: 25 mm
  • Gewicht: 255 g
  • wasserdicht: nein
  • zusammenklappbar: ja
  • Abmessungen: 4,6 x 11,3 x 7,2 cm

Fazit

Das Bresser Taschenfernglas ist der ideale Begleiter für alle Outdoor-Aktivitäten. Es ist leicht im Gewicht, flexibel in der Handhabung und kann mit den verarbeiteten Stoffen überzeugen. So gibt der Hersteller eine Garantie von fünf Jahren ab.

Besonders komfortabel sind die faltbaren Augenmuscheln und die Gummiarmierung. In dieser kompakten Form und der 10-fachen Vergrößerung entgeht Ihnen weder ein Tier auf Feld und Flur noch ein Schauspiel auf einer Bühne.

Besonders praktisch ist ebenfalls die mitgelieferte robuste Nylontasche, mit der das Taschenfernglas bedenkenlos transportiert wird.

Bresser Taschenfernglas Travel 10 x 25 auf weissem GrundDie Qualität ist in diesem Preissegment beeindruckend.

Eine hochwertige Verarbeitung lässt den nächsten Wandertag oder die kommende Vogelexkursion, zu einem Erlebnis werden.

 

 

 

Jetzt auf Amazon ansehen

Taschenfernglas Test 3: AccuBuddy Mini Binokular

Frau bei Wanderung in der Natur schaut durch Accu BuddyDas Taschenfernglas von AccuBuddy ist kompakt und dennoch leistungsstark.

Das sehr leichte Binokular besitzt eine 12-fache Vergrößerung. Dabei stellt es bereits Dinge ab vier Meter Entfernung scharf dar.

Die Weitsicht ist mit BK-7 Prismen gewährleistet und bietet ein hervorragendes Bild.

Für Brillenträger ist das Fernglas ebenfalls geeignet, weil es einen Ausgleich von Kurz- und Weitsicht mit bis zu +/-3 Dioptrien ermöglicht.

Genutzt werden kann das AccuBuddy Mini Binokular von Erwachsenen als auch von Kindern.

Aufgrund der mehrfach beschichteten Linsen kommt es kaum zu Reflexionen, was Ihnen eine exzellente scharfe Sicht ermöglicht. Mit dem wasserdichten Softtouch-Gehäuse ist ein Einsatz an regnerischen Tagen oder bei dichtem Nebel möglich.

Aufgrund des leichten Gewichtes ist das Accu Buddy ein optimales Fernglas zur Vogelbeobachtung, auf Kreuzfahrten, beim Wandern oder auf Theaterbesuchen.

Details:

  • Vergrößerung: 12-fach
  • Objektiv: 26 mm
  • Gewicht: 231 g
  • wasserdicht: ja
  • zusammenklappbar: ja
  • Abmessungen: 4,2 x 11,3 x 7,3 cm

Fazit

Das AccuBuddy Mini Binokular Taschenfernglas macht einen guten Eindruck und vergrößert das Betrachtete ohne wahrnehmbaren Schärfeverlust zum Rand hin.

Durch seine kompakte Größe passt es leicht in die Jacken- oder Handtasche. Über das in der Mitte gelegene Fokussierrad lässt sich das Bild präzise und ohne zu haken, scharf stellen.

Dabei ist eine Bedienung des Rades mit nur einer Hand leicht zu bewerkstelligen.

AccuBuddy Fernglas - Leichtes Mini Binocular auf weissem GrundGedacht ist es für die „Augenblicke zwischendurch“ und erfüllt diese Aufgabe mit überraschender Deutlichkeit.

Diese Qualität ist in dem Preissegment durchaus ordentlich.

Insgesamt fühlt sich das Fernglas im Taschenformat griffig in der Hand an und ist robust verarbeitet.

 

Jetzt auf Amazon ansehen

Taschenfernglas Test 4: Majesty Forest 8×22 

Majesty Forest 8x22 Taschenfernglas mit AnglerutensilienDieses hochwertige Mini-Fernglas ist der ideale Partner für alle Freizeit- und Außenaktivitäten. Dank des geringen Gewichts von 170 Gramm kann es bedenkenlos überall zum Einsatz kommen.

Das Gehäuse ist stabil gebaut und gegen Stöße gesichert. Mit der Gummiarmierung ist ein fester Halt in der Hand gewährleistet.

Zudem können Sie das Majesty Forest Taschenfernglas leicht zusammenklappen, um Platz zu sparen.

Scharfstellen können Sie das Bild über den Mitteltrieb. Dieser ist aus Metall und entspricht somit einem hohen Qualitätsstandard. Lichtreflexionen, gibt es dank der BaK-4 Prismen keine. Zudem sorgen diese für ein naturgetreues Bild sowie eine besondere Farbtreue.

Das Majesty Forest Taschenfernglas gleicht -/+3 Dioptrien bei Kurz- oder Weitsichtigkeit aus. Mit dem 22 Millimeter messenden Objektiv, welches das das Licht einfängt, ist für eine spannende und detailreiche Darstellung des Beobachteten gesorgt.

Die 8-fach-Vergrößerung versetzt Sie als Nutzer zudem in die Lage, noch so kleine Nuancen zu entdecken.

Eine Benutzung durch Kinder ist aufgrund der Bauweise ebenfalls möglich. Da sich der Mitteltrieb einhändig bedienen lässt, können auch die Jüngsten schon selbstständig auf Entdeckungstour gehen.

Details:

  • Vergrößerung: 8-fach
  • Objektiv: 22 mm
  • Gewicht: 170 g
  • wasserdicht: ja
  • zusammenklappbar: ja
  • Abmessungen: 4,3 x 9 x 6 cm

Fazit

Ideal für die Freizeit und zuverlässig im Einsatz. So präsentiert sich das Majesty Forest extrem robust. Zudem ist es wasserdicht, was die Benutzung in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit oder bei Regen ermöglicht.

Die Mehrschichtvergütung der Linsen liefert jederzeit saubere Bilder, die sich mit einer hohen Schärfe auszeichnen.

Durch das kompakte Design ist es leicht mitzuführen und nimmt etwa im Reisegepäck oder in Wanderrucksäcken kaum Platz ein.

Der Einsatz ist aufgrund dessen auch über einen längeren Zeitraum gegeben.

Ebenfalls ist es möglich, das Taschenfernglas um den Hals zu hängen oder am Gürtel zu befestigen.

Insgesamt liefert dieses Fernglas im Taschenformat bei dem Preis ein sehr gutes Bild.

 

 

 

Jetzt auf Amazon ansehen

Taschenfernglas Test 5: Nikon Aculon A30 

Nikon Aculon A30 Fernglas auf weissem GrundDas Nikon Aculon ist für den intensiven Außeneinsatz gemacht. Mit gerade einmal 270 Gramm ist es leicht im Gewicht und damit ein praktischer Begleiter bei allen Aktivitäten.

Das A30 Aculon können Sie leicht zusammenklappen. Dies sorgt für einen problemfreien Transport und lässt das Fernglas in jedem Gepäckstück verschwinden.

Der stabile gummikaschierte Handgriff sorgt für einen festen Halt. Selbst bei feuchtem Wetter. Zudem verwendet der Hersteller Nikon für alle Prismen und Linsen ein ECO-Glas, das zu 100 Prozent frei von Schadstoffen wie Arsen oder Blei ist.

Sehr robust macht es zudem die Gummiarmierung. So ist es gegen Stöße geschützt und übersteht auch kleine Stürze. Dank innovativer Nikon Technologien ist bei diesem Taschenfernglas ein einwandfreies klares und helles Seherlebnis gewährleistet.

Durch die ergonomische Form ist es sehr gut in der Benutzung. Zudem lässt es sich dank der kompakten Gestaltung flexibel einsetzten. So kann mit dem Aculon A30 von Nikon auf spontane Situationen schnell und zuverlässig reagiert werden.

Das Sehfeld liegt hier bei 87 Metern auf 1000 Meter. Über das Mittelrad lässt sich dank einer engen Rädelung schnell ein scharfes Bild fokussieren.

Details:

  • Vergrößerung: 10-fach
  • Objektiv: 25 mm
  • Gewicht: 270 g
  • wasserdicht: nein
  • zusammenklappbar: ja
  • Abmessungen: 2,5 x 12,2 x 11,5 cm

Fazit

Das in China produzierte Taschenfernglas macht qualitativ einen sehr guten Eindruck. Mit einem ordentlichen Sichtfeld entspricht es den Ansprüchen an ein kleines, robustes Fernglas. Bei der Nutzung ist es unauffällig und lässt sich schnell einsetzten. Die Fokussierung funktioniert griffig und präzise.

Eine wahrnehmbare Randunschärfe gibt es bei dem klaren und hellen Sichtfeld kaum. Für Brillenträger lassen sich die Augenmuscheln bequem umklappen.

Nikon Aculon A30 Fernglas auf weissem Hintergrund Eine unterschiedliche Sehschärfe lässt sich am rechten Okular korrigieren.

Selbst unter schlechten Lichtverhältnissen liefert dieses Glas noch scharfe Bilder.

 

 

Jetzt auf Amazon ansehen

 

Mehr hochwertige Fernglaser finden Sie im großen Fernglas kaufen Test